Home

Was versteht man unter dem Begriff einer Familie?

Mit dem Begriff „Familie“ werden meist Geborgenheit, Vertrautheit, Wärme und Schutz in Verbindung gebracht. Zunächst grundsätzlich eine Beziehung zwischen zwei Erwachsenen, entwickelt sich mit gemeinsamem Nachwuchs langsam eine Familie. Das tägliche Miteinander in dieser verwandtschaftlichen Gemeinschaft prägt Kinder sehr, aber auch die Eltern lernen täglich und immer wieder etwas Neues. Eltern sind in der Regel mit traditionellen Werten verhaftet, die auf Kultur, Religion, Sprache und Lebensweise basieren und in diesem Sinne mit der entsprechenden Erziehung an die Kinder weitergegeben werden. Es folgen Prozesse der Sozialisation, Anpassung und Einordnung in diese Lebensweise, die allerdings nicht auf die Familie begrenzt sind.

Wie funktioniert Familie?

Die Gesellschaft, in der wir leben, gibt Vorgaben zu Geschlechtern und spezifischen Rollen als Frau oder Mann, Mädchen oder Junge, Großmutter oder Großvater wieder. Folgsames Verhalten wird häufig mit Anerkennung und Belohnung bedacht, während Ungehorsam oft auch mit Strafe oder sogar Liebesentzug geahndet wird. Je älter die Kinder werden, desto mehr Verantwortung wird ihnen oftmals innerhalb der Familie übertragen – die Pflege von jüngeren Geschwistern beispielsweise oder das Übernehmen bestimmter Aufgaben im Haushalt. Und dies vor allem, sollten beide Elternteile erwerbtätig sein. Nach und nach brechen die traditionellen Erziehungsstrukturen auf, nach denen Mädchen sich wie die Mutter um den Haushalt zu kümmern hatten und Jungen dem Vater gleich für die Erfüllung handwerklicher Arbeiten Sorge trugen. Auf welchem Gebiet auch immer – ein jeder trägt innerhalb der Familie seinen Teil bei.

Wenn die Familie in die Brüche geht

Leider kann es in jeder Familie vorkommen, dass durch interne Einflüsse oder auch äußere Gegebenheiten das harmonische Zusammenleben gestört wird. Nimmt sich der einzelne zu wenig Zeit für die Bedürfnisse der anderen wie beispielsweise des Partners, so kann die Ehe darunter leiden – und somit auch die Kinder. Denn stets ist die gesamte Familie betroffen, sollte es Spannungen zwischen auch nur einigen ihrer Mitglieder geben. Hier kann den Eheleuten eine Paartherapie helfen, ebenso, wie Schulpsychologen sich oftmals überaus erfolgreich um seelische Probleme des Kindes zu sorgen vermögen. Denn außen stehende Personen können ebenso wie traumatische Ereignisse vor allem Kinder und somit die gesamte Familie stark beeinflussen. Mit einer Spieltherapie kann dem Kind seiner Krise geholfen werden. Auch ein Familienurlaub ist oftmals ein wirksames Mittel, durch gemeinsame Aktivitäten und vermehrte Kommunikation bestehende Risse zu kitten.

Familie aktiv leben

An einer harmonischen  Beziehung muss ständig gearbeitet werden, und dies gilt auch für die Beziehung innerhalb einer Familie. Versuchen Sie, Probleme von außerhalb nicht auf deren Mitglieder abzuwälzen, sondern sprechen Sie in Ruhe über das, was Sie im Arbeitsalltag bewegt, oder nehmen sich einfach eine Auszeit bei Kindern und Partner.

Mit dieser Webseite möchten wir Eltern, Psychologen, Therapeuten und Pädagogen eine Plattform bieten, die der Information und dem Austausch von Themen rund um ‚Familienpsychologie: Familie leben und gestalten‘ dienen soll. Erfahren Sie mehr zu Paartherapie, Schulpsychologie, Spieltherapie und Familienurlaub. Wenn Sie Rat benötigen, sind Sie hier genau richtig. Eine große Auswahl an weiterführenden Links zu ähnlichen Webseiten sorgt des Weiteren für umfassende Hinweise. Und auf unserer Newsseite erscheinen ständig neue Berichte zu ausgewählten Themen der Familienpsychologie.